gin – Honig GIN – Spirituose 40%vol vereint feine Aromen der Botanicals mit erlesenen Honigen, 0,5l

17,50 

89 vorrätig

Interessantes über Beekeepers Gin

Die Basis unseres Beekeepers Gin ist Wacholder, dessen Geschmacksprofil von kräftigem Nadelwald bis zu Sommerwiese nach dem Regen reicht. Zum Wacholder gesellen sich weitere Botanicals wie Koriander, Engelwurz und Pfeffer, denn ein guter Gin hat Vielseitigkeit, und spielt mit den Aromen. Koriander bringt neben der Frische auch die Schärfe, wo hingegen Engelwurz / Angelikawurzel den Geschmack verlängert, und Pfeffer ihn verbreitert.

wacholderbeeren am baum
Wacholderbeeren am Baum

Gin aus Deutschland?

Deutschland entwickelt sich immer weiter zum Land hochwertiger Gin-Herstellung. Wer hätte es gedacht, aber meist folgt auf Whiskey Destillation die Gin Herstellung als nächster logischer Schritt. Der crispe, eigenwillige Charakter des Gins fügt sich besser in die Rahmenbedigungen des 21. Jahrhunderts als der behäbige, gesellig-rauchige Whiskey.

Ein Flasche Gin auf einem Findling (Marchinger Drosselfels)
Ein Flasche Gin auf einem Findling (Marchinger Drosselfels)

Beekeepers Gin

Oswalds Beekeeper-Gin ist ein Gin in kleiner Auflage mit interessantem Botanical-Mix und dem besonderen Twist durch Bienenhoniganteil. Auf der eher traditionellen Seite ein Hauch Britische Inseln mit Wacholderbeeren, die in den Highlands vorkommen, aber dann eine moderne Geschmacksanreicherung durch echten Bienenhonig, der den Gin überraschend weich macht. Dieser interessanten Zutat aus dem Bienenreich möchte man sich im Tasting gerne stellen, und anschließend nicht mehr missen.

Die GIN-Story: Eine kleine Geschichte des GIN

Der Wert der Wacholderbeere als Naturarznei wurde schon früh erkannt.

Tarsus, Griechenland: 70 AD Wacholderbeerenauszug in Wein

Schon vor knapp 2000 Jahren im Jahr 70 publizierte der in Tarsus studierte griechische Arzt, Botaniker und Apotheker Pedanius Dioscorides (40 bis 90) eine fünfbändige Enzyklopädie der Heilpflanzen für Naturarzneien und natürliche Heilbehandlungen.
Wir finden in seiner Enzyklopädie eine detaillierte Beschreibungen davon, wie Wacholderbeeren im Wein eingeweicht und damit ein Wacholderbeerenauszug gelöst in Wein hergestellt wird, zur Linderung von Brustbeschwerden. Das Ergebnis war ein tonic wine (Kräutermedizinalwein) mit entwässernder, diuretischer Wirkung.

Amsterdam, Holland: 1575 AD Genever

Der Name Genever leitet sich von dem französischen Wort für Wacholder = genévrier oder genièvre ab, und bezeichnet ein 35%iges Destillat aus Gersten- und Roggenmalz, dem Wacholder, aber auch Auszüge von Kümmel, Anis und Koriander hinzugefügt wurde.
Einer der ersten Hersteller war Lucas Bols am Stadtrand von Amsterdam, wo sehr viele Gewürze gehandelt und umgeschlagen wurden.
Original Rezepte von Lucas Bols

Genever wird als Mittelding oder Zwischenstufe zwischen Whiskey und Gin angesehen, und fächert sich auf in folgende Sorten mit verschiedenen Bezeichnungen:

  • Schiedamse Genever
  • Holland-Gin
  • Friesche Genever
  • Graanjenever
  • Hollandse Genever
  • Oude Genever
  • Jonge Genever
  • Ostfriesischer Korngenever

Der König von England William III. (Prince of Orange) erhebt ab 1689 Strafzölle auf Französischen Cognac

Coat of Arms of England (1694-1702)
Im Jahre 1689 wurde William der Dritte König von England, Irland und Schottland. Gleich nach seiner Krönung begann er einen Handelskrieg mit Frankreich, in dem er importierten Französischen Cognac mit sehr hohen Strafzöllen belegte.
Dies führte in der Folge dazu, dass statt Cognac nun Gin getrunken wurde, und sich Gin zum Britischen Nationalgetränk entwickelte.

Erste Erwähnung des Begriffes "GIN" in Mandeville's 1714 erschienen Bienenfabel (The Fable of the Bees)

Dem Buch „Die Bienenfabel“ ging das Gedicht “ Die summende Schar“ oder „Die grummelnde Schar“ voraus, das der Philosoph Bernard Mandeville bereits 1705 anonym veröffentlichte.
Mandeville beschreibt im Grunde eine Bienengemeinschaft, die sich entscheidet, nach Ehrlichkeit und Tugend ein einfaches Leben in einem hohlen Baum zu führen.
In seinem Buch, „The Fable of the Bees“ taucht angeblich das erste Mal der Begriff „Gin“ als gedrucktes oder geschriebenes Wort in der Literatur auf.
Ich selbst habe das Werk mit seinen 416 Seiten noch nicht gelesen, aber es würde mich interessieren.

London: 1730 gab es in London bereits 6.000 Schankwirte für GIN

Ab 1750 war ein gewisser Verfall in der Herstellung und der Verwendung von Gin zu beobachten. Die explosionsartige Ausschank von Gin führte dazu, dass sehr viel gepanscht wurde, und dem Destillat Sägespäne, Schwefelsäure und Terpentin zugesetzt wurde.
In dieser Zeit galt Bier als „safe“ und Gin als gefährlich, da die Herstellung noch nicht geregelt war.
Um die selbe Zeit begann durch die Erfindung des maschinellen Webens die Industrialisierung mit all ihren Schattenseiten.
Viele vorher freie und relativ autark auf dem Lande lebende Weber und Weberinnen gerieten durch die Industrialisierung unter die Räder, und gerieten in Sucht, Abhängigkeit, Ausbeutung und Prostitution. Dies wurde oft dem Gin angelastet, der über einhundert Jahre lang, von 1730 bis 1830 billiger als das Bier war.
Der traumhaft niedrige Gin-Preis führte dazu, dass die einfacheren Leute teilweise jegliches Maß und Ziel beim Gin-Konsum verloren. Diese Epoche ging als Gin Craze in die Englische Geschichte ein.

Das Gin-und-Gingerbread-Phänomen von 1731

Eine typische "Frost Fair", die auf der zugefrorenen Themse gefeiert wurde.
Wenn es draußen ungemütlich wurde, bildeten sich große Ansammlungen von Menschen in Zelten an der zugefrorenen Themse, wo heißer Gin mit Gingerbread (Lebkuchen oder Gewürzkuchen) in großer Menge verkauft wurde.
Die Atmosphäre wurde ähnlich einem Jahrmarkt, und diese Erscheinung ging als The London Frost Fairs in die Geschichte der City of London ein.
Hier sehen Sie einen Bäcker, der runde Lebkuchen verkauft, während direkt darüber der Gin-Händler seine Waren anbietet.

Älteste noch produzierenden Gin-Destillerie Englands seit 1793 in der Grafschaft Devon, Südwestengland, Heimat von Bruder ADAM, Einstein der Weltimkerei

Die älteste noch produzierende Gin-Destillerie Englands ist die Black Friars Distillery (auch als Plymouth Gin Distillery bekannt).
Die älteste, historische, noch in Betrieb befindliche Gin-Brennerei in England
Sie produziert seit 1793 in der Hafenstadt Plymouth, welche im Südwesten Englands liegt, in der Grafschaft Devon, in der sich auch die Buckfast Abbey von Bruder ADAM (Karl Kehrle OSB OBE 1898-1996) befindet.
Hier schließt sich der Kreis zu Bruder ADAM, der mein erster Mentor war, nachdem ich 1996 mit der Bienenhaltung begann. Mein erstes und am meisten mich inspirierende Bienenbuch war „Meine Betriebsweise“ von Bruder Adam.

Nach dem Vorbild seiner Imkerei baute ich meine eigene Imkerei auf.

Nicht nur meine Bienenkästen habe ich nach dem Vorbild der Bienenkästen von Bruder Adam gebaut, sondern verwendet auch exakt das gleiche Dadant Modell Honigschleuder, wie sie Bruder Adam verwendet hat.
Bruder Adam war einem Gläschen Hochprozentigem aus den geheimen Metkellern der Buckfast Abbey in geselliger Runde nicht abgeneigt.
Bruder Adam galt als Einstein der Welt-Imkerei und hat die Bienenhaltung in Deutschland nachhaltig revolutioniert. Was von ihm bis heute andauert ist die totale Freiaufstellung in quadratischen Einraumbeuten aus Vollholz.
Auch ist die von ihm gezüchtete Buckfast-Biene -benannt nach seinem Kloster, der Buckfast Abbey– auch nicht mehr aus der Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerei wegzudenken.
Bruder Adams „Bienenbotschafter“ in Deutschland waren der Imkermeister Franz Fehrenbach aus dem Schwarzwald und Imkermeister Hans Beer aus Heideck in Mittelfranken in Bayern.
Mit Hans Beer sel. A. verband mich eine imkerliche, kollegiale Freundschaft von 1997 bis 2017.
Biokreis Imker Oswald bei seinen Bienen.
Biokreis Imker Oswald bei seinen Bienen. Foto: Biokreis
Ihr Hans Georg Oswald, Imkermeister, Imkerei Oswald, bio-honig.com
WTF is Gin? Was ist Gin eigentlich & wie trinkt man ihn am besten?

Beekeepers Gin ist ein Gin in kleiner Auflage mit interessantem Botanicalmix und dem besonderen Twist durch Bienenhoniganteil.

Sichere Bestellung

21 Bewertungen für gin – Honig GIN – Spirituose 40%vol vereint feine Aromen der Botanicals mit erlesenen Honigen, 0,5l

5,0
Basierend auf 21 Bewertungen
5 Sterne
95
95%
4 Sterne
4
4%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
1-5 of 21 reviews
  1. Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Er überzeugt auf ganzer Linie was Gin betrifft

    (0) (0)
  2. Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ein bisschen schärfer als der Honig Whisky, aber auch sehr aromatisch!

    (0) (0)
  3. Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Wie auch die letzten Male, bin ich sehr zufrieden!

    (0) (0)
  4. Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    😋

    (0) (0)
  5. Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Bin sonst kein Gin Fan aber der Honig macht es einfach nur zu einem sehr leckerem Wermuth.

    (0) (0)
Eine Rezension verfassen
gin - Honig GIN - Spirituose 40%vol vereint feine Aromen der Botanicals mit erlesenen Honigen, 0,5l gin - Honig GIN - Spirituose 40%vol vereint feine Aromen der Botanicals mit erlesenen Honigen, 0,5l
Bewertung*
0/5
* Rating is required
Deine Rezension
* Review is required
Name
* Name is required
* Please confirm that you are not a robot

Kundenfragen

Es sind noch keine Fragen vorhanden

Eine Frage stellen

Deine Frage wird von einem Mitarbeiter der Filiale oder anderen Kunden beantwortet.

Vielen Dank für die Frage!

Deine Frage ist eingegangen und wird bald beantwortet. Bitte reiche die gleiche Frage nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen:

Eine Antwort hinzufügen

Vielen Dank für die Antwort!

Deine Antwort ist eingegangen und wird bald veröffentlicht. Bitte reiche die gleiche Antwort nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

An error occurred when saving your answer. Please report it to the website administrator. Additional information:

0
    0
    Mein Warenkorb
    Warenkorb ist Leer!Im Shop Honig kaufen
      Versandkosten kalkulieren
      Gutschein einlösen

      Main Menu

      Eine Flasche Gin mit einer Biene auf dem Etikett.

      gin - Honig GIN - Spirituose 40%vol vereint feine Aromen der Botanicals mit erlesenen Honigen, 0,5l